Announcements

Willkommen beim Syndikat

Wir verbreiten progressive und kritische Perspektiven.
Willkommen beim Syndikat der Progressiven Internationale.
Willkommen beim Syndikat der Progressiven Internationale.

Wir sind ein Nachrichtensyndikat für die progressiven Kräfte der Welt, das kritische Perspektiven und Geschichten von der Basis aus der ganzen Welt übersetzt und verbreitet.

Zu diesem Zweck arbeitet das Syndikat mit führenden progressiven Publikationen aus der ganzen Welt zusammen, um ihre Berichte und Analysen zu verbreiten. Mitglieder des Syndikats — Publikationen wie Dissent aus den USA, Nueva Sociedad aus Argentinien, The Elephant aus Kenia und Lausan aus Hongkong — tragen jeden Monat ausgewählte Inhalte bei. Diese Inhalte werden hier kuratiert, übersetzt, neu veröffentlicht und im gesamten Syndikat-Netzwerk verbreitet.

Zu Beginn finden die Leser*innen des Syndikats eine kurze Geschichte der Hindutva-Bewegung, einen Blick auf die Auslagerung der Grenzpolizei nach Nordafrika durch die EU, eine Analyse der jüngsten Präsidentschaftswahlen in Taiwan, ein Interview mit dem ehemaligen brasilianischen Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva und mehr — alles in Englisch, Spanisch, Französisch, Russisch, Deutsch und Portugiesisch.

Mit größeren Ressourcen hofft das Syndikat, seine Übersetzungsdienste auf weitere Sprachen ausweiten zu können. Wir würden uns sehr über eine eine Spende an die Progressive Internationale freuen, damit wir das Übersetzungsteam des Syndikats unterstützen können.

Warum brauchen wir das Syndikat?

Die Medien sind wichtig. Unsere Zeitungen, Zeitschriften und Fernsehprogramme bestimmen die politische Agenda und prägen die öffentliche Perspektive auf die Themen, die unser Leben betreffen. Kurz gesagt: Die Medien bestimmen nicht nur, worüber wir nachdenken, sondern auch, wie wir darüber nachdenken.

Im Laufe des letzten halben Jahrhunderts haben unternehmerische Interessen die Medien erobert und ihre Kontrolle über die journalistischen Produktionsmittel gefestigt. Die Geschichte ist in jedem Land die gleiche: Die Medien greifen progressive Kandidaten an, machen Propaganda für die obersten 1 Prozent und ignorieren die Notlage der arbeitenden Bevölkerung völlig. Die Berichterstattung über internationale Themen ist noch schlimmer: Kriege werden angefeuert, Imperialismus gerechtfertigt und es wird versäumt, ein Wirtschaftssystem in Frage zu stellen, das die Welt an den Rand des Abgrunds geführt hat.

Es gibt Alternativen dazu. In den letzten zehn Jahren sind neue progressive Publikationen entstanden, die hochwertige Nachrichten und Analysen auf der ganzen Welt produzieren. Doch aufgrund von Ressourcenengpässen sind die meisten linken Publikationen nach wie vor an nationale Grenzen gebunden und nicht in der Lage, internationale Themen mit der gleichen Tiefe und Regelmäßigkeit zu behandeln wie inländische.

Globale Probleme — von tödlichen Pandemien bis zur Klimakrise — fordern globale Lösungen und der mediale Status quo steht uns dabei im Weg. Das wollen wir ändern.

Wie kann das Syndikat helfen?

Wenn Autofabriken in Mexiko streiken, sollten die Automobilarbeiter*innen in den USA Bescheid wissen. Wenn Hafenarbeiter*innen in Italien sich weigern, Waffen nach Saudi-Arabien zu liefern, sollten die Jemenit*innen davon erfahren. Wenn Aktivist*innen im globalen Süden einen Schuldenerlass fordern, sollten sich Aktivist*innen im globalen Norden ihrem Aufruf anschließen.

Das Syndikat zielt nicht nur darauf ab, unser Bewusstsein für diese Kämpfe zu schärfen. Durch die Übersetzung von Geschichten aus der ganzen Welt erlaubt es uns, besser gemeinsam zu handeln, um diese Kämpfe zu unterstützen.

Es gibt eine Grenze dessen, was allein durch Berichterstattung erreicht werden kann. Die Artikel, die über dieses Netzwerk ausgetauscht werden, sind nur so aussagekräftig wie die Rahmen, die sie verschieben, die Köpfe, die sie verändern, und die Aktionen, die sie inspirieren.

Aber durch die gemeinsame Nutzung ihrer Ressourcen können die Mitglieder des Syndikates die kollektive Macht aufbauen, die nötig ist, um Leser*innen daran zu erinnern: eine bessere Welt ist möglich, wenn wir nur gemeinsam für sie kämpfen.

Wie es funktioniert

  • Dem Netzwerk beitreten — Publikationen, die die Werte der Progressiven Internationale teilen, sind eingeladen, Mitglieder des Syndikats zu werden.
  • Neue Zuhörer erreichen — Mitglieder des Syndikats wählen Artikel aus, die ihrer Meinung nach am besten für ein breiteres globales Publikum geeignet sind. Wir übersetzen sie in mehrere Sprachen, veröffentlichen sie hier erneut und teilen sie mit anderen Mitgliedern des Syndikats.
  • Inhalte aus der ganzen Welt erhalten — Mitglieder des Syndikats erhalten wöchentlich einen Überblick über die Artikel anderer Mitglieder und erhalten eine Auswahl hochwertiger Inhalte, die sie nach eigenem Ermessen neu veröffentlichen können.
  • Weltweite Solidarität festigen — Leser*innen aus aller Welt werden mit neuen Publikationen bekannt gemacht, erhalten Zugang zu linken Nachrichten und Analysen aus aller Welt und vertiefen ihr Gefühl des Internationalismus.

Lasst uns loslegen!

Wenn Ihre Publikation mehr darüber erfahren möchte, wie Sie Mitglied beim Syndikat werden können, nehmen Sie Kontakt auf! Wenden Sie sich an michael.galant@progressive.international. Unsere Kapazität mag begrenzt sein, wir planen aber, zu wachsen. Wir freuen uns insbesondere Publikationen, die von Autor*innen aus dem globalen Süden stammen und Themen rund um den globalen Süden behandeln.

Available in
EnglishGermanPortuguese (Brazil)SpanishFrenchRussianTurkish
Translator
Henrique Augusto Alexandre
Date
01.05.2020

More in Announcements

Announcements

Introducing: The Inaugural Blueprint Collection

Receive the Progressive International briefing
Privacy PolicyManage Cookies
Site and identity: Common Knowledge & Robbie Blundell